Diese Internetpräsenz wurde mit Cascading Style Sheets (CSS) gemäß den Empfehlungen des W3C (World Wide Web Consortium, www.w3.org) formatiert. Sie benutzen einen ältere Browser (z.B. Netscape 4.x) der CSS nicht oder nicht korrekt interpretiert. Sie können trotzdem alle Texte lesen und die Navigation benutzen. Sie sollten, wenn möglich, einen aktuellen Browser installieren.

Sponsoren, Co-Sponsoren, Medienpartner

Freitag
27.04.2007
20:00 Uhr
Doppelvorstellung mit:
River Plate – Boca Juniors

Amando a Maradona

Regie: Javier Martín Vázquez, Argentinien 2006, 75 Min., OmU Deutschlandpremiere

Was haben ein Junge im Slum von Villa Fiorito und der Besitzer eines kleinen Restaurants gemein? Was teilen 500 Menschen, die Weihnachten am 30.Oktorber feiern und 25 Fußballfans, die uns ihre Tattoos zeigen? Sie alle lieben Diego Armando Maradona. Gedreht in Neapel, Barcelona, Kuba, Buenos Aires, Rio de Janeiro, der Schweiz und in Patagonien lässt Regisseur Javier M. Vasquez ein eindrucksvolles Bild des argentinischen Fußballidols entstehen, in dem er diejenigen von ihm erzählen lässt, die ihn in ihrem Herzen tragen. Aber auch Diego selber kommt zu Wort und blickt auf seine bewegte Profi- Karriere zurück.

Diejenigen, die Ihn in ihrem Herzen tragen berichten von ihrer Liebe zu Diego Maradona und lassen so ein bewegtes Bild des argentinischen Fußballidols entstehen.

Sektempfang & DVD's zum Sonderpreis

Im Anschluss an die Deutschland-Premiere von „Amando a Maradona“ am Freitag, den 27.4. um 20.00 Uhr lädt die ICESTORM Entertainment GmbH die Premierenbesucher zu einem Sektempfang im Kino-Foyer. Bei dieser Gelegenheit gibt's außerdem die Möglichkeit, die DVD zum Film zum Sonderpreis zu erwerben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!     Icestorm

Why do a group of 500 people celebrate Christmas on October 30th? Through personal stories from Naples, Barcelona, Buenos Aires, Rio and Switzerland, people tell of their love of the Argentine maestro Diego Maradona.

¿Qué comparte un grupo de quinientas personas que celebra la Navidad el 30 de octubre? A través de diversas historias personales de Nápoles, Barcelona, Buenos Aires, Río de Janeiro y Suiza se plasma la devoción por el maestro argentino Diego Maradona alrededor del mundo.