Abpfiff für 11mm, die 13.

Mittwoch, 23. März 2016

Französischer Kurzfilm Sur la touche gewinnt Jurypreis,
deutscher Dokumentarfilm Zweikämpfer Publikumsfavorit

Mit der Preisverleihung und der 11mm shortkicks-Gala hat die 13. Ausgabe des internationalen Fußballfilmfestivals 11mm ihren krönenden Abschluss gefeiert. Nach fünf bewegten Tagen mit über 70 Kurz- und Langfilmen, internationalen Gästen und zahlreichen Zuschauern war der große Kinosaal im BABYLON bei der 11mm shortkicks-Gala noch einmal nahezu ausverkauft.

Den shortkicks-Wettbewerb gewann der französische Beitrag Sur la touche (Hortense Gélinet), der bei 11mm seine deutsche Uraufführung feierte. Die witzige Auseinandersetzung eines Pärchens um Fußball in ihrer Beziehung erhielt von der shortkicks-Jury die meisten Punkte. Auf Platz zwei wählte sie Padres Hooligans (Spanien; Uraufführung; Alba Gómez, Alba Cid, Sarah Zelich) und Twelfth Man (GB, Duane Hopkins) belegte den dritten Platz.

Unter der Moderation von Shelly Kupferberg traten neun Kurzfilme aus dem Fußballfilmgenre gegeneinander an. Den Sieger kürte anschließend die prominent besetzte 11mm shortkicks-Jury, in der in diesem Jahr u.a. die mehrfache Welt- und Europameisterin Ariane Hingst, Weltmeister Thomas Berthold, die Schauspieler Eva Löbau und Heiko Pinkowski und Sebastian Langkamp von Hertha BSC Platz nahmen.

Gleichzeitig wurde im Rahmen der Gala der Publikumspreis für den besten Fußballlangfilm, die Goldene 11, an den Dokumentarfilm Zweikämpfer von Mehdi Benhadj-Djilali verliehen. Das berührende Portrait von arbeitslosen Fußballspielern auf der Suche nach einer Zukunft spielte sich in die Herzen der Zuschauer. Der Berliner Regisseur nahm zusammen mit seinem Protagonisten Nico Frommer den Preis von VfL Wolfsburg-Profi Naldo entgegen.

Platz 2 in der Gunst der Zuschauer errang der deutsche Dokumentarfilm Im Derbydreieck von Milan Skrobanek. Den 3. Platz belegte ebenfalls eine Doku aus Deutschland: Es war Liebe - ein Porträt über ein Leben für den Fußball von Steffen Kuttner über den früheren Union-Berlin- und Dynamo Dresden-Profi Cristian Fiél.

 

Die 11mm-Gewinner:

1. Platz Publikumspreis für den besten Langfilm: Zweikämpfer von Mehdi Benhadj-Djilali - D, 2016
2. Platz: Im Derbydreieck von Milan Skrobanek - D, 2015
3. Platz: Es war Liebe - ein Porträt über ein Leben für den Fußball von Steffen Kuttner - D, 2015

 

1. Preis der shortkicks-Jury: Sur la touche von Hortense Gélinet - FR, 2015 
2. Platz: Padres Hooligans von Alba Gómez, Alba Cid, Sarah Zelic -Spanien, 2015
3. Platz: Twelfth Man von Duane Hopkins - GB, 2015

In der 11mm shortkicks-Jury saßen: Ariane Hingst (Ex-Nationalspielerin, mehrfache Welt- und Europameisterin), Thomas Berthold (Ex-Nationalspieler, Weltmeister 1990), Eva Löbau (Schauspielerin), Heiko Pinkowski (Schauspieler), Sebastian Langkamp (Fußballprofi, Hertha BSC Berlin), Raphael Brinkert (Jung von Matt/sports), Frank W. Albers (Robert Bosch Stiftung)