Mehr als nur ein Spiel

Dienstag, 29. März 2016

Im Rahmen von #11mm2016 präsentierte Street Football World den Film "Streetkids United II - The Girls From Rio" im Kino Babylon in Berlin. Der Film erzählt die Geschichte eines brasilianischen Mädchen-Teams, das an der Straßenkinder-WM 2014 in Rio de Janeiro teilnimmt. Straßenkinder aus aller Welt sind nach Brasilien gekommen, um zu zeigen, dass "sie jemand sind".

Die Lebensgeschichten der Mädchen aus den gefährlichen Favelas in Rio de Janeiro sind beeindruckend. Obwohl sie tagtäglich mit Gewalt, Schießereien und brutalen Machtkämpfen konfrontiert werden, berührte die unbändige Energie und positive Kraft der Mädchen die Herzen aller Zuschauer im Kinosaal.

Der Film zeigt die Chancen, die Veranstaltungen wie die Straßenkinder-WM haben können. Den "Mädchen aus Rio" gelang es, die WM zu gewinnen. Die Erfahrungen, die sie mit ihren eigenen Erfolgen beim Fußball gemacht haben, haben dazu geführt, dass sich viele der Mädchen auch außerhalb des Platzes weiterentwickelt und fortgebildet haben. Manche konnten sogar einen festen Job finden.

Auch während der EURO 2016 in Frankreich wird es wieder ein ähnliches Turnier geben. Hoffentlich können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Festival 16 ähnlich positive Erfahrungen machen wie die "Mädchen aus Rio". Und vielleicht wird daraus dann wieder ein Film für das 11mm Fußballfilmfestival.

Dieser Artikel erschien zuerst auf der Webseite Festival 16.