Vorfreude auf 11mm 2017 steigt

Donnerstag, 09. März 2017

Nur noch drei Wochen bis zur großen Eröffnung der 14. Ausgabe von 11mm - dem internationalen Fußballfilmfestival in Berlin.

Der Eröffnungsfilm kommt aus Island: Der Dokumentarfilm „Wie ein Vulkan – der Aufstieg des isländischen Fußballs“ von Filmemacher Saevar Gudmundsson enthüllt das Erfolgsgeheimnis der Überraschungsmannschaft der letztjähren Fußball-Europameisterschaft in Frankreich.

Auch Hertha-Fans können sich auf eine Deutschland-Premiere freuen. Filmemacherin Angel Chow-Toun ist dem Stürmerstar Salomon Kalou in ihrem Dokumentarfilm "Salomon Kalou – L’Éléphant chéri" sehr nahe gekommen. Die Dokumentation gibt ungewöhnliche Einblicke in seine erstaunliche Karriere. "Für mich war es immer wichtig, dass wir unsere Ziele nur gemeinsam erreichen können, und ich wünsche mir, dass der Film den Besuchern des Festivals diese Botschaft auch vermitteln kann", so Kalou bei der Auftakt-Pressekonferenz.

Zwei Weltpremieren von deutschen Produktionen stehen außerdem auf dem diesjährigen Programm. In "You’ll never walk alone" von Regisseur André Schäfer begibt sich der Schauspieler Joachim Król auf die Spuren des Liedes, dessen Geschichte 1909 begann und über den Broadway schließlich als leidenschaftliche Fußballhymne in den großen Fußballstadien weltberühmt wurde. Und in "Refugee 11" von Antje Boehmert und Jean Boué treffen Amateurspieler und Fußballprofis mit Fluchtgeschichte aufeinander. Mit dabei u.a. Hertha BSC-Kapitän Vedad Ibisevic, 1. FC Union-Spieler Eroll Zejnullahu, Schalke-Legende Gerald Asamoah und die ehemalige Nationalspielerin Fatmire Alushi.