Shortkicks-Award für „En la boca“

Mittwoch, 28. März 2018

Den Preis für den besten Fußballkurzfilm des Jahres gewann die Kurzdokumentation En la boca - eine eindrucksvolle Studie über die Familie Molina, die in Buenos Aires im Schatten des sagenumwobenen Stadions der „Boca Juniors“ lebt. Die Familie verdient sich ihren Lebensunterhalt mit dem Verkauf von Fußballtickets, echten und gefälschten. Die Kurzdokumentation überzeugt durch Nähe und Intimität. Die schweizer Produktion setzte sich gegen sechs Kurzfilme aus fünf Ländern durch:

Boca de fogo aus Brasilien, Crack und Einstein-Rosen aus Spanien, Garrincha aus Kanada, Maracanazo aus Argentinien und Prima dell'ultima aus Italien.

Durch den Abend führte NDR-Journalistin und -Moderatorin Inka Blumensaat. In der Jury saßen Fußball-Profi Mitchell Weiser von Hertha BSC, Bernd Buder vom Filmfestival Cottbus, die Journalistin Alina Schwermer, Schauspielerin Selda Kaya, Schauspieler Sönke Möhring, Ex-Nationalspieler Bernard Dietz und Nationalspielerin Babett Peter vom VfL Wolfsburg.

Für den musikalischen Rahmen sorgte der Singer/Songwriter Martin Tetzlaff.