11mm 2021 - irgendwann, ganz bestimmt!

vor gut drei Monaten haben wir den Abschlussabend der 17. Ausgabe von 11mm gefeiert. Es war ein außergewöhnliches Festival in einem außergewöhnlichen Jahr. Wir sind glücklich, es trotz der besonderen Umstände zur Aufführung gebracht zu haben. Unser Dank geht an dieser Stelle nochmal an jeden von Euch, der oder die dabei war. Das Gleiche gilt natürlich für alle Filmemacher*innen, Besucher*innen, Partner*innen und für das Team des BABYLON. Ohne Euch alle hätte 11mm 2020 nicht stattfinden können.

Seit vielen Jahren ist die letzte Märzwoche die „11mm-Woche“. Doch obwohl es uns extrem schwer fällt, auf die liebgewonnene Tradition ein zweites Mal in Folge zu verzichten, haben wir uns entscheiden, die Planungen für unser Festival vorerst auf Eis zu legen. Gründe gibt es viele. Aber einer steht über allem: Wir sind ein Filmfestival. Und das bedeutet für uns Kino, volle Säle, dichtes Gedränge, Gäste aus dem In- und Ausland, Kennenlernen, Bühnengespräche, lange Nächte und gerne auch viele Umarmungen. Zu viel davon ist aktuell nicht möglich. Und deshalb werden wir abwarten. Stattfinden wird die 18. Ausgabe von 11mm ganz bestimmt. Wir freuen uns riesig darauf. Ihr hoffentlich auch!

Die 11mm-Festivalleitung