Frauen-Fußball weltweit

Donnerstag, 11. April 2019

Die US-Filmemacherin Megan Shutzer war zu Gast beim 11mm Football-Filmfestival. Wir haben ihre Dokumentation über Fußballspielerinnen auf der ostafrikanischen Insel Sansibar gezeigt. Was für eine Geschichte: Als eine ausländische weibliche Fußballmannschaft in den achtziger Jahren die Insel besuchte, wollten die Politiker Sansibars ihre Gäste nicht in Verlegenheit bringen und verpflichteten schnell Athleten aus anderen Sportarten, um eine Nationalmannschaft Sansibars zu vertreten - sie waren dann nicht mehr gefesselt und die erste Frauenmannschaft war geboren. Und der Film von Megan Shutzer zeigt uns auch die Nachfolgerinnen. Die Filmemacherin genoss es, beim Filmfestival in Berlin zu sein.

Megan Shutzer: "Ich war so beeindruckt von dem Festival! Nicht nur die Anzahl der Filme und die Qualität, sondern das Team, das das Festival organisiert, und die Zuschauer*innen, die zu den Veranstaltungen kommen. Es war so ermutigend, das Publikum und seine Begeisterung für diese Geschichten zu sehen. Danke, dass ihr mich und die New Generation Queens aus Sansibar zum Festival eingeladen habt."

Ihr Film wurde zusammen mit der Dokumentation „Frauenfußball In Kabul“ von der Organisation „Champions ohne Grenzen“ präsentiert. Die NGO setzt sich für interkulturelle Sportmöglichkeiten für Geflüchtete ein. Auf der Bühne berichteten Frauen aus dem Iran und dem Kosovo von ihren neuen Erfahrungen mit Fußball hier in Berlin.