11mm zu Gast in Paris

Sonntag, 09. Juni 2019

Das 11mm Partnerfestival La Lucarne als Teil des WM-Kulturprogramms:

Einen Tag vor Beginn der Frauen-Fußballweltmeisterschaft in Frankreich startete am Donnerstag das französische Fußballfilmfestival La Lucarne. Der Eröffnungsfilm „Freedom Fields“ der anwesenden Filmemacherin Naziha Arebi sorgte für bewegende Einblicke in den libyschen Frauenfußball: noch immer ist allein die Teilnahme an der Qualifikation zu Turnieren wie nun in Frankreich für Libyens Frauenteam undenkbar, da es offiziell vom Verband nicht unterstützt wird und statt dessen Zielscheibe radikal islamischer Kräfte ist.

Jamaikas Frauenteam sind hingegen für Frankreich qualifiziert – und was Fußball für das Land bedeutet, illustriert Till Schauders Film „Reggae Boyz“ mit viel Humor und jamaikanischem Lebensgefühl. Als Gast hatte das Deutsch-Französische Jugendwerk (dfjw) Andreas Leimbach-Niaz von der 11mm-Festivalleitung nach Paris eingeladen. Im Gespräch mit Anne-Sophie Lelièvre (dfjw) und Festivalleiter Simon Tanguy ging es vor allem die Überraschung, dass ausgerechnet der „deutsche General“ Winni Schäfer bestens in dieses karibische Lebensgefühl passte und dort erstaunliche Erfolge feierte.

Die siebte Ausgabe von La Lucarne endete am Sonntag abend mit der Louis Myles’ Dokumentation „Kaiser“ über Carlos Henrique Raposo, den legendären brasilianischen Vertragsprofi, der in den 80er Jahren zwar viele Verträge unterschrieb, aber nie ein Spiel bestritt...