Drei phantastische Jurys

Samstag, 23. April 2022

Zum ersten Mal in der Geschichte von 11mm haben wir drei Jurys, die die Preise für die Filme des aktuellen Jahrgangs vergeben.

Über die Goldene Elf für den besten Film von 11mm2022 entscheiden JOSEPHINE HENNING, Ex-Nationalspielerin und Künstlerin, die in diesem Jahr unser großartiges Motiv gestaltet hat; DAGRUN HINTZE, Schriftstellerin und Fußballkolumnistin der RBB-Radiosendung ARENA; SEBASTIAN KNEIßL, Ex-Profi und Co-Kommentator sowie Experte beim Streaming-Dienst DAZN; ANTONIO LEAL, Gründer und Leiter des brasilianischen Fußballfilmfestivals CINEFOOT; MARIËTTE RISSENBEEK, Geschäftsführerin der Berlinale und damit die erste Frau in der Leitung des Festivals; WOLFGANG STEININGER, österreichischer Kinobetreiber und Leiter des Festivals „Der Neue Heimatfilm“; MICHAEL ZIMBALIST, US-amerikanischer Regisseur, Produzent, Drehbuchautor und dreifacher Emmy-Preisträger.

Über dieselben sechs Filme gibt auch erstmals die „Lernort Stadion Junge Jury“ ihr Urteil ab. Zu ihr gehören ANNA BESLER, 21 Jahre alt aus Mönchengladbach, SIMON FABIAN, 19 Jahre alt aus Berlin, LUCA HAUSWALD, 23 Jahre alt aus Münster, PAWEL KORINK, 23 Jahre alt aus Berlin, OSKAR KÖRTING, 18 Jahre alt aus Berlin, MINH DANG NGO, 20 Jahre alt aus Berlin, und JANA PAUSE, 19 Jahre alt aus Bonn.

Am Abschlussabend wird trationell der 11mm shortkicks Award verliehen. Im großen Saal des Babylon freuen wir uns u. a. auf diese Juror*innen: Schauspieler Uwe Preuss, Film-Produzentin Antje Boehmert, den „weißen Brasilianer“ Ansgar Brinkmann, die Nationalspielerin Pia-Sophie Wolter (VfL Wolfsburg) sowie die Vorstandsvorsitzende vom SV Babelsberg 03, Katharina Dahme. Außerdem erwarten wir einen aktuellen Profifußballer aus Berlin.