Fünfmal Frauen im Fußball

Dienstag, 10. März 2020

Obwohl sie zu unterschiedlichen Zeiten und in verschiedenen Regionen der Welt spielen, verfügen die fünf herausragenden Dokumentationen über eine Gemeinsamkeit: Den starken Willen, den alle Frauen haben, die um ihr Recht auf Fußball kämpfen.

Ob die Spielerinnen aus Bergisch Gladbach, die für das damals nicht existente deutsche Nationalteam den ersten inoffiziellen WM-Titel holten (Das Wunder von Taipeh) oder die Frauen in Libyen (Freedom Fields), sie alle lassen sich das Fußballspielen nicht verbieten. Selbst heftige Rückschläge – bei Almuth Schult sind es Verletzungen (Vom Wendland in die Weltklasse. Almuth Schult, Deutschlands Nr. 1) – im ukrainischen Dokumentarfilm (Domashni Igri) sind es die familiären Umstände – können sie nicht an ihrer Leidenschaft hindern. Und wer auf dem Kilimandscharo das höchstgelegene Fußballspiel aller Zeiten austrägt (Equal Playing Field), lässt sich den Ball sowieso nicht mehr nehmen!

FREEDOM FIELDS: FR / 27.03.2020 / 18:00 H
DOMASHNI IGRI: SA / 28.03.2020 / 15:15 H
DAS WUNDER VON TAIPEH: SA / 28.03.2020 / 17:15 H
EQUAL PLAYING FIELD: SO / 29.03.2020 / 18:15 H
ALMUTH SCHULT: MO / 30.03.2020 / 18:00 H