Don‘t take me home

Don’t take me home Don’t take me home


GB / 2017 / 90:00 min / Dokumentarfilm / Documentary
Jonny Owen
/ OF

Deutsche Erstaufführung
NEUE (INTER)NATIONALE

Eine der großen Überraschungen bei der EURO 2016 war das Erreichen des Halbfinales durch Wales, das kleinste Land, das je an einer EM-Endrunde teilnehmen durfte. Der Außenseiter, bei dem viele Spieler aus der zweiten und dritten Liga mitkickten, überraschte alle. Auch die Stars wie Gareth Bale von Real Madrid oder Aaron Ramsey vom FC Arsenal ordneten sich klaglos im Underdog-Team von Trainer Chris Coleman unter. Die „Dragons“ wurden in der Heimat und im Stadion gefeiert wie nie zuvor, auch Fans anderer Länder fieberten mit den Walisern und der Song „Don’t take me home“ wurde zum Stadionhit.


Don’t Take Me Home tells the story of Wales’s EURO 2016 campaign. Chris Coleman’s side reached the last four, defying the odds to beat favourites Belgium en route to the semi-finals. Wales’ first major tournament since 1958 gained an extra poignancy with the tragic loss of former manager Gary Speed.